Gos und Nogos beim Absaugen
Was darf man beim therapeutischen Absaugen auf gar keinen Fall machen?

Ein Video, das ich für Trachealkanülen.info vorbereitet habe zeigt sehr schön, dass es ein absolutes Nogo ist mit dem Absaugkatheter zu stochern.

Es könnten sich Verborkungen lösen, die dann nicht mehr abgesaugt werden können und in die Atemwege gelangen. Auch wenn man mit dem Absaugkatheter „rührt“ ist das sehr schlecht, denn an der Spitze des Katheters kommt diese Bewegung als ein Stochern bzw. Schaben an.

Vorgehen beim therapeutischen Absaugen

Den Absaugkatheter vorsichtig in die Trachealkanüle einführen und mit langsamen Drehbewegungen zwischen den Fingerspitzen bewegen. Damit bekommt man das Sekret entfernt ohne den Patienten unnötig zu reizen.

Antworten sind da, um geteilt zu werden!Email this to someone
email
Share on Tumblr
Tumblr
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Ein Kommentar

  1. Gottfried Schroeter

    Hallo, sehr geil finde ich, dass du den alten Michael Brecker in deinem Video verwendest 😃😃.
    Ansonsten stimme ich logopädisch in allen Punkten zu. Danke
    LG Friedl

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.